MAN Truck & Bus

Roadtrip Facts

BELGIEN

 

Wer einen Roadtrip in Belgien machen möchte, sollte die südliche Region Wallonie ins Auge fassen.

Neben der hübschen Landschaft ist diese Gegend besonders für Bierliebhaber interessant, denn hier werden unter anderem die seltenen Trappistenbiere hergestellt, ganz traditionell gebraut in Abteien. Die Bier-Route verbindet 89 Brauereien. Vermutlich zu viel für einen einzigen Trip.

1

Must Drive

Das Maastal im Osten Belgiens. Zwischen sanften, grünen Hügeln und schroffen Felswänden locken Schlösser, Burgen und gemütliche Ortschaften.

2

Must-See

Die Abtei Val-Dieu. Hier wird innerhalb der alten Klostergemäuer Bier gebraut, nach alter Tradition und Rezeptur der Zisterziensermönche, die seit 1216 in der Abtei ansässig waren. 1997 wurde ihre Brautradition wiederbelebt. Am besten schmeckt das Bier frisch vom Fass im Innenhof der Abtei, mit Schinken und Käse aus der Region.

3

Must-Eat

Von wegen Fast Food: In Belgien sind Pommes frites Nationalspeise. Angeblich wurden sie im 17. Jahrhundert in der Gegend um Dinant erfunden. Die Menschen lebten dort von Fisch, den sie im Fluss Maas fingen und frittierten. Wenn der Fluss zugefroren war, wurden statt Fisch Kartoffeln frittiert. Aber wie bei allen guten Dingen gibt es natürlich auch hier andere, die die Erfindung für sich beanspruchen.

Text   Julia Fiedler
Fotos   Getty Images, iStockphoto, dpa

#Tag 6#ElectrifyingEuropeTour
Schwarzer Pfeil nach oben