Truck 

120 MAN TGS Trucks für Großbauwerk in Lagos

Baukonzern Chagoury Group bestellt MAN Kippsattelzüge für das Städtebauprojekt EKO Atlantic City vor Nigerias Küste.

Ende September liefert MAN die ersten von insgesamt 120 MAN TGS WW Kippsattelzügen an die Chagoury Group in Lagos aus. Die Dreiachs-Zugmaschinen mit hoher Bodenfreiheit, 40 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und 400 PS sind ausgerüstet mit Motoren, die für die lokalen Kraftstoffqualitäten optimiert sind. Die Kippauflieger von Meiller fassen 30 m3 Gestein.

Für die Auftragsvergabe an MAN war vor allem die Robustheit der Lkw, der niedrige Kraftstoffverbrauch der MAN Common-Rail-Motoren und das Vertrauen in die Marke MAN ausschlaggebend. Denn die Einsatzbedingungen der Fahrzeuge, die Befestigungsmaterial von den Bergen Nigerias Richtung Süden an die Atlantikküste transportieren, sind sehr hart.

Das Projekt EKO Atlantic entstand aus einem von der Staatsregierung in Lagos gestarteten Projekt zur Landrückgewinnung der von Küstenerosion betroffenen Halbinsel Victoria Island. Eine neun Quadratkilometer große künstliche Insel wird direkt vor der Küste der nigerianischen Megacity Lagos in den Atlantik gebaut. Dort sollen künftig auch das Finanzzentrum und die Börse des Landes gebaut werden.

Wartung und Service der MAN Baufahrzeug-Flotte übernimmt der MAN Importeur SCOA Nigeria Plc. mit Hauptsitz in Lagos und fünf Niederlassungen in der Region.