Bus 

15 neue MAN Lion’s City für VGBreitenbach

Der Schritt zum reinrassigen MAN-Fuhrpark

Die Verkehrsgesellschaft Breitenbach mbH & Co. KG mit Sitz in Hamm orderte 15 neue MAN Lion’s City.

Die Bestellung teilt sich in fünf MAN Lion’s City G Gelenkbusse und 10 Solobusse vom Typ MAN Lion’s City LE/LE Ü in Stadt- oder Überlandausführung auf. Die Auslieferung der Gelenkbusse sowie der ersten fünf Solofahrzeuge ist für Ende 2014 geplant. 2015 folgen weitere fünf Solobusse.

Die MAN Lion’s City G sind mit MAN Euro 6-Motoren (320 PS) sowie Voith-Getrieben ausgestattet. Die dreitürigen Gelenkbusse verfügen über 52 Sitz- und rund 100 Stehplätze.

Die zweitürigen MAN Lion’s City Solobusse sind mit MAN D08-Motoren (290 PS) in Euro 6 und ebenfalls mit Voith-Getrieben ausgestattet. Die Stadtversion verfügt über 36 Sitz- und ca. 44 Stehplätze, bei der Überlandvariante sind es 43 Sitz- und ca. 37 Stehplätze. Die Fahrzeuge weisen im Fahrgastbereich eine Venus-10-Verglasung auf, die besonders isolierende thermische Eigenschaften auszeichnet.

Eingesetzt werden die Gelenkbusse im Auftragsverkehr Dortmunder Stadtwerke, die Solobusse in der Stadtversion für eigene Verkehre in Hamm und in der Überlandversion für eigene Verkehre im Kreis Warendorf.

Die Wurzeln der VGBreitenbach reichen weit zurück bis 1927, als der erste Omnibus beschafft wurde. Heute befördert das Unternehmen mit rund 90 Linienbussen jährlich rund 1,2 Millionen Fahrgäste.