Bus  |  Corporate  |  Truck 

Aufsichtsrat bestellt Joachim Drees zum CEO der MAN Truck & Bus AG

Anders Nielsen wechselt zur Volkswagen AG / Vorstandsvertrag mit Heinz-Jürgen Löw verlängert

Joachim Drees

Der Aufsichtsrat der MAN Truck & Bus AG hat Joachim Drees zum Vorstandsvorsitzenden (CEO) des Münchner Nutzfahrzeugherstellers bestellt. Der 50jährige übernimmt vom 1. April 2015 an das Amt von Anders Nielsen, der künftig bei der Volkswagen AG das Business Development im Konzernbereich Nutzfahrzeuge verantworten wird. Zudem hat der Aufsichtsrat eine Vertragsverlängerung mit Heinz Jürgen Löw (50 Jahre), Vorstand Sales & Marketing, bis 2021 beschlossen.

Joachim Drees war zuletzt Finanzvorstand der Drees & Sommer AG, Stuttgart. Zuvor war er sechs Jahre als Partner einer britischen Beteiligungsgesellschaft in London tätig. Nach seinem Studium an der Universität Stuttgart sowie der Portland State University verantwortete er rund zehn Jahre lang leitende Funktionen sowohl bei der Daimler Truck Group als auch bei Mercedes-Benz Lkw.

Vom 1. April 2015 an wird er als CEO die MAN Truck & Bus AG führen, mit einem Umsatz von rund 8,4 Mrd. Euro und 36.500 Beschäftigten das größte Unternehmen der MAN Gruppe.

Anders Nielsen, seit 1. September 2012 Vorstandssprecher der MAN Truck & Bus AG, wechselt zum 1. April 2015 zum Mutterkonzern der MAN Gruppe, der Volkswagen AG. Im Konzernbereich Nutzfahrzeuge wird er das Business Development aufbauen und leiten. In dieser Funktion berichtet er an Andreas Renschler, Vorstand Nutzfahrzeuge der Volkswagen AG. „Der Aufsichtsrat dankt Anders Nielsen für seine hervorragende Arbeit bei MAN. Er kann seine langjährige Expertise in der Nutzfahrzeugindustrie in seine neue übergreifende Funktion einbringen. Dabei wünscht ihm der Aufsichtsrat viel Erfolg,“ erklärte der Aufsichtsratsvorsitzende Rupert Stadler, Vorstandsvorsitzender der Audi AG und Mitglied des Vorstandes der Volkswagen AG.