Bus  |  Corporate 

Carbon-Träger für Busse holt Innovationspreis

Ingenieure von MAN und Munich Composites gewinnen den JEC Award 2015 für leichten Kohlefaser-Federträger

JEC zeichnet herausragende Entwicklungen aus faserverstärkten Kunststoffen aus.
JEC ist der größte Industrieverband für Composite-Werkstoffe. Der Award zeichnet herausragende Entwicklungen aus faserverstärkten Kunststoffen aus und wurde am 10. März auf der größten Fachmesse der Kohlefaser-branche in Paris überreicht. Die MAN-Entwickler Norbert Elbs und Susanne Rübsamen nahmen die Auszeichnung gemeinsam mit Martin Stoppel, Kaufmännischer Leiter von Munich Composites, entgegen.

Die Vorentwicklung von MAN hat gemeinsam mit dem Kohlefaser-Spezialisten Munich Composites einen Luftfederbalgträger aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Busse entwickelt. Das Projekt wurde mit dem JEC Innovation Award Europe in der Kategorie „Transportation“ ausgezeichnet.

JEC ist der größte Industrieverband für Composite-Werkstoffe. Der Award zeichnet herausragende Entwicklungen aus faserverstärkten Kunststoffen aus und wurde am 10. März auf der größten Fachmesse der Kohlefaserbranche in Paris überreicht. Die MAN-Entwickler Norbert Elbs und Susanne Rübsamen nahmen die Auszeichnung gemeinsam mit Martin Stoppel, Kaufmännischer Leiter von Munich Composites, entgegen.

Ziel des gemeinsamen Projektes war eine deutliche Gewichtseinsparung bei dem rund 1,60 Meter langen Träger an der Hinterachse. Der heutige Standard im Fahrzeugbau sind Träger aus Stahl. Sie tragen über die verbundenen Luftfederbälge das Gewicht des Busses. An jeder Hinterachse sind zwei Luftfederbalgträger mit einem Gewicht von je 83 kg verbaut. Die Tragstruktur des Luftfederbalgträgers hat ein Gewicht von rund 53 kg. Der Prototyp für diese Tragstrukturmit einem CFK-Hohlprofil ist rund 70 Prozent leichter, und würde damit die Nutzlast eines Busses um einen Fahrgast erhöhen. Im Anschluss an die Prototypenentwicklung müssen die Komponenten nun in harten Praxistests ihre Alltagstauglichkeit beweisen. Darüber hinaus gilt es die Wirtschaftlichkeit zu bewerten.

Gleichzeitig war es Projektziel, eine Technik zu entwickeln, um solche Teile industriell herstellen zu können. Der Produktionsprozess bei Munich Composites ist hoch automatisiert: Die Carbonfasern werden mittels eines Flechtrads um einen Kern geflochten. Mehrere Roboter arbeiten zusammen, um den Kern des späteren Bauteils immer im richtigen Winkel durch die Flechtmaschine zu ziehen. Auch der Injektionsprozess für das Epoxidharz läuft vollständig automatisiert ab. Somit kann garantiert werden, dass jedes Bauteil eine gleich hohe Qualität aufweist.

Ingenieure von MAN und Munich Composites gewinnen den JEC Award 2015 für leichten Kohlefaser-Federträger
Ingenieure von MAN und Munich Composites gewinnen den JEC Award 2015 für leichten Kohlefaser-Federträger. Von links nach rechts: Olaf Rüger (Munich Composites), Susanne Rübsamen (MAN), Norbert Elbs (MAN), Martin Stoppel (Munich Composites).

Flechtroboter für Carbonfaserteile bei der Firma Munich Composites
Flechtroboter für Carbonfaserteile bei der Firma Munich Composites. Die MAN Vorentwicklung hat den JEC Award 2015 gewonnen für die Entwicklung eines Luftfederbalgträgers aus Carbon, der rund 70 Prozent Gewicht spart.

Links eine komplette Bus-Hinterachse mit Luftfederung und Federbalgträgern aus Stahl
Links eine komplette Bus-Hinterachse mit Luftfederung und Federbalgträgern aus Stahl. Rechts der Prototyp eines Federbalgträgers aus Carbon, der rund 70 Prozent leichter ist. Die Vorentwicklung von MAN hat gemeinsam mit dem Kohlefaser-Spezialisten Munich Composites einen Luftfederbalgträger aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Busse entwickelt. Das Projekt wurde mit dem JEC Innovation Award Europe in der Kategorie „Transportation“ ausgezeichnet.

Luftfederbalgträger aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Busse
Die Vorentwicklung von MAN hat gemeinsam mit dem Kohlefaser-Spezialisten Munich Composites einen Luftfederbalgträger aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Busse entwickelt.

Luftfederbalgträger aus carbonfaserverstärktem Kunststoff (CFK) für Busse
Das Projekt wurde mit dem JEC Innovation Award Europe in der Kategorie „Transportation“ ausgezeichnet.