Truck 

Einsatz in extremer Hitze: MAN TGS bauen Straßen für Öl und Gasförderung

Erste Fahrzeuge für die Turkmenische Öl- und Gasgesellschaft

Die Turkmen Oil and Gaz Construction hat 61 geländegängige MAN TGS WW geordert und setzt damit erstmals auf MAN Trucks. Die MAN TGS WW sind ausgerüstet für Einsatzbedingungen in extremer Hitze: im Sommer wird es in Turkmenistan bis zu 60 Grad Celsius heiß.

Die Turkmen Oil and Gaz Construction hat 61 geländegängige MAN TGS WW geordert und setzt damit erstmals auf MAN Trucks. Die schweren Kipper werden im Straßenbau bei der Erschließung von Öl- und Gasvorkommen im westlichen Turkmenistan eingesetzt.

Die MAN TGS WW sind ausgerüstet für Einsatzbedingungen in extremer Hitze: im Sommer wird es in Turkmenistan bis zu 60 Grad Celsius heiß. Die 61 Kipper haben jeweils 360 PS und ein zulässiges Gesamtgewicht von 33 Tonnen. Sie sind mit zwei angetriebenen Hinterachsen, sowie als 6x6 Allradfahrzeuge besonders für den Einsatz als schwere Traktionsfahrzeuge geeignet.

MAN liefert die Offroadfahrzeuge ab Mai aus. Der lokale Importeur betreut die Wartung der Flotte in Turkmenistan. Die schnelle Werkstatt- und Ersatzteilversorgung in der entlegenen Region spielte eine entscheidende Rolle bei der Entscheidung für die MAN TGS WW.