Bus 

Größter Auftrag für MAN Camion & Bus France - über 186 MAN Stadtbusse für RATP Paris

Der MAN Camion & Bus France als Bus-Importeur der MAN Nutzfahrzeuge Gruppe ist es gelungen, ihren bisher größten Auftrag im französischen Markt mit einem Gesamtvolumen von ca. 60 Mio Euro abzuschließen. Die Pariser Verkehrsbetriebe (RATP) haben im Dezember 2007 einen Auftrag von 186 modernen Gelenkbussen des Niederflur-Stadtbustyps MAN Lion’s City vergeben. Erstmalig wurde die Ausschreibung über insgesamt 356 Gelenkbusse nicht mehrheitlich an Bushersteller mit Produktionsstätten in Frankreich, sondern paritätisch an MAN Nutzfahrzeuge und Mitbewerber mit französischen Produktionsstätten vergeben.

Es handelt sich bei 170 MAN Fahrzeugen um den Gelenkbus Lion’s City G in der Länge von 18 m mit 44 Sitzplätzen, sowie um zusätzlich 16 verlängerte 18,75m-Gelenkbusse des Typs Lion’s City GL mit 56 Sitzen. Diese Längenvariante nutzt die europäische Längengesetzgebung vollständig aus. Die Fahrzeuge werden auf der prestigeträchtigen Strecke vom Pariser Flughafen Charles de Gaulle zur Pariser Oper eingesetzt. Bereits im Jahr 2007 wurden 15 neue Busse des Typs Lion’s City G mit einem transluzenten Faltenbalg vom Zulieferer Conti-Tech ausgeliefert, die nun auch in allen neuen Bussen für mehr Licht im Inneren der Fahrzeuge und somit für eine angenehme Atmosphäre sorgen werden.

Alle Fahrzeuge werden von dem verbrauchsarmen und kompakten MAN D20 Common Rail Euro 4-Motor mit 270 PS angetrieben und sind nach MAN PURE DIESEL® Technologie völlig additivfrei zu betreiben. Der patentierte MAN PM-KAT® sorgt bei der ersten Charge der Busse für eine besonders effiziente Eliminierung der feinsten Partikel, die ab dem gesetzlichen Euro 5-Einführungstermin 2009 gelieferten Busse erfüllen mit dem geregelten CRTec® Partikelfilter sogar den freiwilligen EEV Standard. Getriebeseitig kommen die Sechs-Gang-Automatgetriebe 6 HP 554 von ZF zum Einsatz.

Mit dem neuen Auftrag ist damit der Anschluss an die Voraufträge gelungen und MAN wird dadurch zur zweitstärksten Marke im Fuhrpark der Pariser Verkehrsbetriebe. Schon bisher sind im Fuhrpark des größten französichen Verkehrsunternehmens rund 220 MAN Busse eingesetzt. Rudi Kuchta, Geschäftsführer Bus MAN Camion & Bus France, sagt zu dem Auftrag: „Wir sind sehr stolz darauf, gerade in Paris den größten Erfolg unseres Unternehmens verbuchen zu dürfen. Wir sehen dies als großen Vertrauensbeweis in unsere Organisation und unserer Produkte sowie als deutliche Bestätigung unserer Strategie einer Fokussierung besonders auf das Stadtbusgeschäft.“ Seit 2002 konnte MAN Camion & Bus France seinen Marktanteil im Busbereich von 3,7 Prozent auf nunmehr 10,6 Prozent ausweiten, was in etwa dem Marktanteil des MAN Lkw Bereiches entspricht. Alleine 2007 konnten mit 650 abgesetzten Einheiten ein Plus von 15,8 Prozent erreicht werden.

Die Auslieferung der Fahrzeuge soll 2008 beginnen und bis 2010 abgeschlossen sein.