Bus 

Großauftrag aus Nordafrika

Alpha Bus Tunisie ordert insgesamt 400 Bus-Chassis von MAN Truck & Bus.

Alpha Bus Tunisie ordert insgesamt 400 Bus-Chassis von MAN Truck & Bus.
Vertragsunterzeichnung im MAN Bus Forum in München: Rudi Kuchta, Senior Vice President Product & Sales Bus MAN Truck & Bus, Jeroen Lagarde, Regional Manager der Region Overseas, Moncef Klibi, General Manager Alpha Bus Tunisie, (vordere Reihe v. l.), Stefan Kalk, Bus Sales Steering Region Overseas, Adel Lünz, Head of Center Importer Management NWC Africa, Rhouma Labiadh, Deputy Manager Alpha Bus Tunisie, und Burak Keskinkilic, Head of Sales Bus Region Overseas Center Importer Management NWC Africa (hintere Reihe v. l.)

Vor mehr als drei Jahren wurde das erste Niederflurchassis von MAN in einer Zusammenarbeit zwischen dem Center Importeur Management NWC Africa und dem tunesischen Importeur als Prototyp nach Tunesien gebracht. Inzwischen sind die Stadtbusse auf MAN-Basis aus vielen tunesischen Städten nicht mehr wegzudenken. Und demnächst werden es wieder ein paar mehr: In einer Ausschreibung entschied sich das tunesische Wirtschaftsbüro OCT (Office du Commerce de la Tunisie) für insgesamt 395 Fahrzeuge von Alpha Bus Tunisie, offizieller Partner von MAN Truck & Bus.

Das Gesamtvolumen verteilt sich auf 194 Solobusse auf Basis des Chassis IC 19.280 (RR8) und 201 Gelenkbusse auf Basis des NG353F (A24). Die Auslieferung der Chassis wird im Lauf der kommenden drei Jahre erfolgen, wobei die erste Tranche noch in diesem Jahr übergeben werden wird.

Das Hochbodenchassis IC 19.280 (RR8) kommt mit dem D08 Motor mit 208 PS (206 kW) und manuellem Schaltgetriebe. Je nach verwendeten Reifen ermöglicht es ein zulässiges Gesamtgewicht von 19,5 t.

Für die Gelenkbusse greift Alpha Bus auf das niederflurige Chassis NG353F (A24) zurück, das sich für Fahrzeuglängen bis 18.750 mm eignet. Der Motor leistet 350 PS (257 kW).

Bei der Vertragsunterzeichnung zwischen Alpha Bus Tunisie und MAN in München erweiterte Rhouma Labiadh, Deputy Manager bei Alpha Bus, den Auftrag um fünf MAN Reisebus-Chassis und damit auf in Summe stattliche 400 Fahrzeuge.

„Dieser Auftrag stellt für uns einen historischen Erfolg dar. Wir sind sehr stolz, dass MAN einen erheblichen Beitrag zu einem modernen und sicheren ÖPNV in Tunesien leisten wird“, sagte Adel Lünz, Head of Center Importeur NWC Africa anlässlich der Vertragsunterzeichnung.