Events & Fairs 

IAA 2012: MAN-Messestand ist der Publikumsmagnet

Zehntausende Besucher auf dem Messestand, 12 präsentierte Weltpremieren, sowie hochrangige Gäste aus Politik, Sport und Kultur – das ist die Bilanz von MAN kurz vor Abschluss der 64. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Auch den Blickfang der Leitmesse der Nutzfahrzeugbranche lieferte MAN: die Lkw-Studie Concept S begeisterte Kunden und Journalisten auf dem Außengelände. „Die diesjährige IAA war für MAN ein voller Erfolg“, bilanziert Vorstandssprecher Anders Nielsen den Auftritt von MAN.

MAN präsentierte 12 Neuheiten aus den Bereichen Lkw, Omnibusse, Motoren und Dienstleistungen. Die Weltpremieren der neuen Euro 6-konformen TG-Familie, des NEOPLAN Jetliner sowie des MAN Lion´s Coach EfficientLine lockten zehntausende Besucher auf den MAN Stand in Halle 12. Im Mittelpunkt des Interesses standen Maßnahmen zur Effizienzsteigerung. Die Lkw-Studie MAN Concept S, die erstmals mit einem besonders aerodynamischen Auflieger der Firma Krone gezeigt wurde, war der Publikumsmagnet und das meistfotografierte Fahrzeug der IAA. Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer und Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister zeigten sich beim Besuch des MAN Standes beeindruckt von der innovativen Sattelzugkombination.

Im Rahmen der IAA konnte MAN zwei renommierte Preise für sich verbuchen. Der MAN Lion´s Regio erhielt den „IBC (International Bus and Coach Competition)-Award 2012“. Der Überlandbus überzeugte die kritischen Tester in allen Belangen und konnte sich bei diesem harten Praxistest klar als Sieger gegen die Konkurrenz durchsetzen. Der MAN Lion´s City Hybrid wurde mit dem „Green Bus-Award“ ausgezeichnet. Der innovative Stadtbus mit seriellem Hybridantrieb und Ultracaps als Energiespeicher spart bis zu 30% Kraftstoff und CO2 gegenüber einem modernen Dieselbus ein.

Auch zahlreiche prominente Gäste überzeugten sich von den innovativen Transportlösungen auf dem MAN Stand. Neben Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer, Niedersachsens Ministerpräsident David McAllister oder Stephan Kühn, verkehrspolitischer Sprecher der Grünen-Bundestagsfraktion, informierten sich auch US-Botschafter P.D. Harvey und US-Generalkonsulin Inmi K. Patterson über die effizienten Transportlösungen von MAN.

Peter Maffay nahm auf der Messe 15 Lkw und 2 Busse von MAN in Empfang, die während der Deutschlandtour von „Tabaluga und die Zeichen der Zeit“ das Rückgrat der gesamten Tourlogistik bilden werden. Bei der anschließenden Talkrunde stand der Rocksänger und Lkw-Fan seinen Fans Rede und Antwort. Auch die Fußballstars David Alaba und Patrick Owomoyela sowie FC Bayern-Legende Paul Breitner besuchten zur Freude der IAA-Besucher den MAN-Stand. Der aktuelle Truck Race Champion Jochen Hahn und Truck Trial Europameister Marcel Schoch begeisterten das Standpublikum mit ihren Race-Shows.

Ein voller Erfolg war auch die von MAN speziell für die IAA 2012 entwickelte App für das iPhone. Neben Informationen zur Messe allgemein sowie den neuesten MAN-Meldungen konnten weiterführende Information zu den MAN-Exponaten einfach und schnell mit dem integrierten QR-Code-Scanner abgerufen werden. Ein besonderes Highlight der App ist die Augmented-Reality-Funktion: dadurch wird das 3D-Modell des MAN Concept S in das reale Kamerabild des Smartphones eingeblendet, um das innovative Lkw-Konzept in realer Umgebung betrachten zu können. Tagesaktuelle Neuigkeiten und Wissenswertes rund um die Messe fanden Interessierte auch auf dem MAN Effizienz-Blog (blog.transport-efficiency.com), das seit dessen Launch im Juli 2012 bereits mehr als 25.000 Besucher zählt. Auch nach der IAA gibt das Blog Leserinnen und Lesern weiterhin spannende Einblicke in die Welt der Transporteffizienz.