Bus 

MAN Lion’s Intercity: Einer der Schönsten

Nach dem Gewinn des iF Gold Award wurde der MAN Lion’s Intercity nun auch für den German Design Award nominiert.

Nach dem iF Gold Award konnte der MAN Lion’s Intercity nun auch eine Nominierung für den German Design Award für sich verbuchen
Nach dem iF Gold Award konnte der MAN Lion’s Intercity nun auch eine Nominierung für den German Design Award für sich verbuchen

„Alleine schon die Nominierung für den German Design Award ist eine große Ehre“, freute sich Stephan Schönherr, Vice President Omnibus-Design bei MAN, über den neuesten Erfolg des jüngsten Familienmitglieds der MAN-Reisebusfamilie. Die Gestaltungskompetenz habe das Potenzial, einen der führenden deutschen Designpreise zu gewinnen, heißt es in dem Begründungsschreiben. Damit darf der MAN Lion’s Intercity nun den Titel „Nominee German Design Award 2017 Excellent Product Design“ tragen. Seit über 60 Jahren repräsentiert der Rat für Formgebung das internationale Designgeschehen in Deutschland. Insgesamt konnten die Busse von MAN und NEOPLAN in den vergangenen Jahren bereits 13 Auszeichnungen für Design und Ästhetik für sich verbuchen.

Basis für die aktuelle Nominierung bildet der iF Gold Award, mit dem der MAN Lion’s Intercity als einer von nur 75 Goldpreisträgern aus 5 295 Einreichungen im Februar diese Jahres ausgezeichnet wurde. In der Kategorie „Automobiles/Vehicles/ Bikes“ setzte sich der MAN Lion’s Intercity damit unter anderem gegen Sportwagen und Motorräder namhafter Hersteller durch.

„Dass Standard-Aufgaben im Designbereich begeisternd gelöst werden können, beweist dieser MAN Überlandbus. Er überzeugte die Jury durch seine zeitlose Gestaltung, die klaren Linien und seine gut ausbalancierten Proportionen. Alle Details sind perfekt ausgearbeitet: das Innere passt zum Äußeren und umgekehrt, Fenster und Türen sind formschön integriert, und das Farbkonzept, die Materialität und die Oberflächenform sind perfekt ausgestaltet. All dies macht den Bus zu einem modernen Fahrzeug, das in Gänze voll überzeugt“, begründete die Jury, bestehend aus 58 Design-Experten, ihre Entscheidung.

Zu den Kriterien des renommierten Awards, der seit 1953 jährlich verliehen wird, gehören neben dem äußeren Erscheinungsbild und der Form des Produkts auch Innovationsgrad, Ergonomie, Funktionalität sowie Umweltaspekte.

Der MAN Lion’s Intercity, der sich erstmals im Herbst 2015 auf der internationalen Messe Busworld in Kortrijk einem breiten Fachpublikum präsentierte, verbindet erstklassigen Komfort mit hoher Funktionalität und herausragende Sicherheit mit bester MAN-Qualität. Maßstäbe setzt das Fahrzeug nicht nur mit seiner markanten, aerodynamisch optimierten Formgebung und den exzellenten Fahreigenschaften, sondern vor allem mit seinem günstigen Kraftstoffverbrauch und den niedrigen Life-Cycle-Costs.