Bus  |  MAN SE  |  Corporate 

MAN Nutzfahrzeuge integriert Bus-Bereich

Ab 1. Februar wird der Geschäftsbereich Bus voll in die Organisation von MAN Nutzfahrzeuge integriert / Synergien mit dem Lkw-Bereich sollen schneller gehoben werden

Nachdem im vergangenen Jahr die Maßnahmen zur Restrukturierung des Busbereichs planmäßig und mit Erfolg eingeleitet wurden, geht MAN Nutzfahrzeuge nun einen Schritt weiter: Der Geschäftsbereich Bus wird in die Organisationsstruktur von MAN Nutzfahrzeuge integriert. Damit sollen die angestrebten Synergien mit dem Lkw-Bereich schneller gehoben werden. „Mit den bisher durchgeführten operativen Verbesserungen sowie der Standortvereinbarung Salzgitter sind wir richtige und wichtige Schritte gegangen. Nun legen wir den Fokus auf die Nutzung der Synergien und Prozessverbesserungen durch eine volle Integration in die Organisation von MAN Nutzfahrzeuge“, erklärte Joachim Dürr, der bisherige Geschäftsführer der Bus-Tochter von MAN Nutzfahrzeuge.

„Mit den bislang eingeleiteten Maßnahmen hat Joachim Dürr eine gute Basis für eine nachhaltige Verbesserung im Busbereich geschaffen. Dafür gilt ihm und der gesamten Geschäftsführung mein besonderer Dank“, sagte der Vorstandsvorsitzende von MAN Nutzfahrzeuge, Anton Weinmann. Mit der Übernahme der Führung des Busbereichs durch den Vorstand der MAN Nutzfahrzeuge ab 1. Februar werde die Integration schneller und konsequenter umgesetzt werden können. „Damit sind wir zuversichtlich, unsere Ergebnisziele auch im Bus-Bereich erreichen zu können“, sagte Weinmann weiter.

Dürr wird künftig Senior Vice President Corporate Development der MAN Gruppe und dabei vor allem die strategische Entwicklung von Einkauf und IT verantworten.

Detlef Romberg verantwortet weiterhin den Bus-Vertrieb und steht mit seinem bekannten Team unseren Kunden zur Verfügung.