Bus  |  Truck 

MAN ProfiDrive® trainiert seit 30 Jahren weltweit Kraftfahrer für mehr Effizienz im Straßenverkehr

Auf den Fahrer kommt es an! MAN ProfiDrive® bildet Lkw- und Busfahrer in sicherem und wirtschaftlichem Fahren aus.

Wie wirtschaftlich ein Fahrzeug unterwegs ist, wird wesentlich vom Fahrer beeinflusst. Rund 10% Kraftstoffersparnis werden in der Regel während eines Wirtschaftlichkeitstrainings bei MAN ProfiDrive® erzielt. Seit mittlerweile 30 Jahren vermitteln die Trainer von MAN ProfiDrive® theoretisches und praktisches Wissen rund um Sicherheit und Wirtschaftlichkeit im Straßenverkehr. Rund 6.000 Teilnehmer werden allein in diesem Jahr an den Trainings teilnehmen.

„Die Anforderungen an die Berufskraftfahrer haben sich drastisch verändert. Enge Zeitpläne, ständig wechselnde Fahrzeuge und hoher Kostendruck prägen heute das Berufsbild des Kraftfahrers“, so Werner Bigiel, Leiter MAN ProfiDrive®, anlässlich des internationalen Trainer-Treffens vom 5.- 7.Dezember in München. Hinzu kommt das seit 2008 geltende „Berufskraftfahrer-Qualifikationsgesetz“, das eine regelmäßige und wiederkehrende Weiterbildung für Kraftfahrer im Personenverkehr (bis 2013) und Güterverkehr (bis 2014) vorschreibt. „Der Andrang ist immens, wir sind auf Monate im Voraus ausgebucht“, so Bigiel weiter.

Was 1981 mit Werner Bigiel als „Fahr- und Spartraining“ begann, hat sich bis heute zu einem breiten Service-Portfolio entwickelt. Neben Wirtschaftlichkeits- und Sicherheitstrainings für Lkw- und Busfahrer umfasst das Angebot von MAN ProfiDrive® das komplette Angebot der Berufskraftfahrerweiterbildung, Weiterbildungen für Fahrlehrer und Sachverständige, Intensivschulungen und Offroad-Trainings. Hinzu kommen seit 2010 spezielle Hybridbus-Schulungen für den Einsatz des MAN Lion´s City Hybrid, der in zahlreichen europäischen Städten im Linieneinsatz ist. 104 aktive Trainer weltweit zählen aktuell zum festen Team von MAN ProfiDrive®.