Events & Fairs 

MAN Rental und EURO-Leasing streben mit ihren Mobilitätskonzepten europäische Marktführerschaft an

MAN Rental und EURO-Leasing streben mit ihren Mobilitätskonzepten europäische Marktführerschaft an

  • MAN Rental und EURO-Leasing expandieren weiterhin gemeinsam, bleiben aber separate Premiummarken
  • MAN Rental plant bis 2012 den europaweiten Einsatz von 4.000 Zugmasch

Durch die zum 1. April erfolgte Komplettübernahme der EURO-Leasing GmbH baut die MAN Truck & Bus AG ihre Position im nationalen und internationalen Nutzfahrzeugvermietgeschäft gezielt weiter aus. EURO-Leasing bleibt auf dem Expansionskurs als eigene Marke bestehen und veredelt ihre Mobilitätskonzepte laut CEO Ralf Faust durch neue, zeitgemäße Servicebausteine wie Telematik- und Rücknahmekonzepte (Fixed Damage Rate). Der zu EURO-Leasing gehörende Premiumanbieter MAN Rental will seinen Fuhrpark bis 2012 außerdem auf rund 4.000 Sattelzugmaschinen aufstocken.

Gegenwärtig vermietet MAN Rental in Deutschland, Dänemark und Polen Sattelzugmaschinen, Solo-LKW und Komplettzüge der jeweils neuesten Fahrzeuggeneration. Auch in Ländern, in denen MAN zukünftig sein Vermietgeschäft über den eigenen Vertrieb auf- beziehungsweise ausbaut, wird die Marke MAN Rental genutzt. In Großbritannien und Schweden soll MAN Rental noch in diesem Jahr eingeführt werden.

MAN Rental schließt nach Darstellung von Reinhard Pöllmann, Vorsitzender der Geschäftsführung der MAN Truck & Bus Deutschland GmbH, „eine Lücke in unserer bisherigen Wertschöpfungskette. Ob Kauf, Finanzierung, Leasing, Kurz- oder Langzeitmiete zum Zuge kommt, hängt allein von den individuellen Kundenanforderungen ab. Als Vollsortimenter decken wir jetzt nachfragegerecht alle Bereiche ab. Dadurch hat der Kunde bei MAN einen zentralen Ansprechpartner.“

Pöllmann weiter: „Wer kauft, finanziert oder least, kann über seine Servicestrukturen selbst entscheiden und trägt normalerweise auch das Verwertungsrisiko. Wer bei uns mietet, entledigt sich dieses Risikos, reduziert das eigene Fuhrparkmanagement, ist aber in die vorhandenen Servicestrukturen eingebunden.“

Flexibler Partner für den Fuhrpark: MAN Rental

Eine wichtige Anforderung der Transportunternehmer ist, schnell auf sich verändernde Kapazitäten reagieren zu können. Ob kurzfristiger Auftrag, Saisongeschäft oder unerwarteter Fahrzeugausfall: Mit Mietfahrzeugen von MAN Rental kann die Fuhrparkgröße schnell und flexibel der jeweiligen Auftragslage angepasst werden – insbesondere mit Hilfe der Kurzzeitmiete.

Ralf Faust: „Effizienz, Wirtschaftlichkeit, Wettbewerbsfähigkeit entsch eiden darüber, wie erfolgreich unsere Kunden ihren Fuhrpark betreiben. Als Lkw-Hersteller unterstützen wir sie dabei mit unseren MAN Rental- und EURO-Leasing-Angeboten, weil flexible Mobilitätsstrukturen heute nur über die Vermietung realisierbar sind.“

MAN Rental vermietet nicht nur Fernverkehrsfahrzeuge. Zur Produktpalette gehören inzwischen auch mit Telematik ausgestattete MAN-Verteilerfahrzeuge der Baureihe TGL mit Koffer- und Planenaufbauten in den Gewichtsklassen 7,49 und 12 Tonnen. Diese stehen deutschlandweit kurz, mittel und langfristig zur Verfügung. Zum Portfolio gehören in Zusammenarbeit mit BFS Business Fleet Services außerdem Spezialeinheiten, wie beispielsweise Bau-, Kommunal- und Entsorgungsfahrzeuge.

MAN Rental bietet zusammen mit seinen Partnern ein weit verzweigtes Servicenetz mit 7.500 Werkstätten entlang der wichtigsten west- und osteuropäischen Verkehrsachsen an. Die Mietkunden werden rechtzeitig über Wartungstermine benachrichtigt und können diese Arbeiten sowie gesetzliche Prüfungen per Gutschein an den Servicestationen erledigen lassen.

Fahrzeuge von MAN Rental bieten aktuellste Abgas- und Motorentechnologie und sparen dadurch Kraftstoff und Mautgebühren. Alle MAN Mietfahrzeuge sind serienmäßig mit MAN TeleMatics ausgestattet. Effizienz ist also serienmäßig eingebaut. Die Miete beinhaltet eine umfassende 24-Stunden-Mobilitätsgarantie. Das schont die Kasse, weil Transporteure dadurch teure Ausfallzeiten minimieren. Mieten schont außerdem die Liquidität, weil die Fahrzeuge nicht als finanziertes Eigentum die Firmenbilanz belasten und stets sofort verfügbar sind. Kunden, die langfristig mieten, können die LKW sogar mit firmeneigener Corporate Identity bekommen.

Branchengerecht das passende Fahrzeug

Wie differenziert die optimalen Lösungen sein müssen, von Branche zu Branche, von großen Fernverkehrsflotten über den Verteilerverkehr bis zu Spezialfahrzeugen für Kommunen oder Einzelunternehmer, wird durch die verschiedenen Bedürfnisse deutlich:

Die Herausforderungen im nationalen und internationalen Fernverkehr basieren auf dem zunehmenden Wettbewerbsdruck in der Branche. Vor allem im Hinblick auf die Mitwettbewerber aus dem erweiterten Raum der 27 EU-Länder. Auch die geänderten gesetzlichen Verordnungen zu Lenk- und Ruhezeiten, dem Arbeitszeitgesetz, der Einführung des digitalen Tachographen und der Erhöhung der Mauttarife führen zu neuen Herausforderungen. Mit der Folge, dass Transporteure ihre Fahrzeuge umrüsten oder durch effizientere, mautsparende ersetzen möchten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Um dies zu meistern, benötigen sie zeitgemäße Fahrzeuge – von der Zugmaschine bis zum Sattelauflieger und Anhänger. Im umfangreichen Angebot von MAN Rental und EURO-Leasing findet sich die passende Lösung.

Für den städtischen Verteilerverkehr sind die zunehmende und schnelle Einführung von Umweltzonen und die damit verbundenen Fahrverbote treibende Faktoren. Generell fragen Auftraggeber und Verbraucher vermehrt ressourcenschonende Transporte nach. Das führt zu einem unausweichlichen Trend zu Fahrzeugen, die anspruchsvollste Emissionsvorgaben erfüllen. Die steigenden Anforderungen an die Touren- und Fahrzeugplanung verstärken den Einsatz von Telematiksystemen. Auch Mietfahrzeuge von MAN Rental, die mit MAN TeleMatics ausgerüstet sind, bieten hierfür eine Option.

Saisonabhängige Branchen wie das Baugewerbe müssen mit saisonalen Auslastungsschwankungen umgehen. Sie benötigen die richtigen Transportmittel zum richtigen Zeitpunkt, um neben dem Ganzjahresgeschäft auch Nachfragespitzen ad hoc abdecken zu können. Faust: „Vor allem unsere Kurzzeitmiete von MAN Rental und EURO-Leasing hilft auch diesen Spezialisten, ihre Transporte mit einer angepassten Fahrzeugflotte zuverlässig durchzuführen.“

Hintergrundinformation:

MAN Rental wird von der EURO-Leasing GmbH in Sittensen betrieben und bietet auch Kurzzeitmiete ab einem Tag an. Der erste Kurzzeitvermietstützpunkt wurde Anfang August 2009 im MAN Truck & Bus Center München eröffnet. Inzwischen folgten weitere Stützpunkte in Deutschland und Kurzzeitmiete wird heute an über 50 Standorten angeboten.

EURO-Leasing vermietet gegenwärtig über 3.000 Zugmaschinen sowie 8.000 Sattelauflieger/Anhänger und Spezialfahrzeuge. Die zu den führenden deutschen Fullservice-Partnern für Fuhrparkmanagement zählende Gesellschaft gehört seit 1. April 2011 komplett zur MAN Truck & Bus AG.