Truck 

MAN Traction Days 2015: 50 Fahrzeuge aus dem Bau- und Schwerlastsegment zeigen Traktionskompetenz von MAN

Vom 08.10. – 10.10.2015 zeigt MAN Truck & Bus im Offroad-Park Langenaltheim sein breites Portfolio und Know-how in den Bereichen Bau- und Schwerlastfahrzeuge in Aktion.

Fahrzeug-Highlights der MAN Traction Days 2015

Rund 50 Fahrzeuge präsentiert MAN auf den diesjährigen Traction Days aus dem Bereich Bau- und Schwerlasttransport. Zu den Hauptattraktionen der Traction Days 2015 zählen folgende Fahrzeuge:

  • MAN TGX-Fahrzeuge mit D38-Motor und MAN TipMatic TX Getriebe
  • TGS-Fahrzeuge mit HydroDrive-Antrieb in den Achsformeln 4x4H, 6x6H und 8x6H
  • Allradfahrzeuge der Baureihen TGM und TGS in den Achsformeln 4x4, 6x6, 8x6 und 8x8

MAN hat das Gelände des Offroad-Parks Langenaltheim in mehrere Stationen unterteilt:

  • Station 1: Mitfahrgelegenheiten auf dem Gelände-Rundkurs bietet MAN den Gästen auf verschiedenen Allradfahrzeugen der Baureihen TGM und TGS.
  • Station 2: Hier dreht sich alles um das Thema MAN HydroDrive. Auf dem Gelände-Rundkurs können TGS-Fahrzeuge mit HydroDrive-Antrieb in den Achsformeln 4x4H, 6x6H und 8x6H erprobt werden.
  • Station 3: Freunde von Allradfahrzeugen kommen an dieser Station „voll auf ihre Kosten“. Hinterkipper, Dreiseitenkipper oder auch Krankipper können ihre Tauglichkeit im schweren Gelände unter Beweis stellen.
  • Station 4: Fahrzeuge mit den Achsformeln 6x4 oder 8x4 können an dieser Station im Gelände-Rundkurs ausgiebig getestet werden.
  • Station 5: Hier können acht verschiedene MAN TGX mit Tiefladern oder Kippsattelaufliegern im beladenen Zustand auf der Straße gefahren werden.
  • Zusätzlich werden rund 15 weitere Fahrzeuge als Exponate gezeigt. Ein Highlight ist dabei die Schwerlastsattelzugmaschine TGX 41.640 8x4/4 BLS mit 640 PS.

Von Experten in Fahrt erklärt werden auch Ausstattungen wie

  • die Lenkbremse,
  • die Kletterbremse und
  • die Fertigerbremse.

Die Lenkbremse dient dazu, das Untersteuern, also das Schieben über die Vorderräder bei Kurvenfahrt im Gelände, durch selektiven Bremseingriff an den kurveninneren Hinterrädern zu verringern. Dadurch wird der Radius der gefahrenen Kurve kleiner. Die Kletterbremse erleichtert das Anfahren am Berg. Durch Aufrechthaltung des Bremsdruckes wird ein Zurückrollendes Fahrzeug verhindert. Die Fertigerbremse hält automatisch einen voreingestellten Bremsdruck für den Anfahr- und Schiebevorgang an der Straßenfertigermaschine. Dann rollt der Kipper auf Gefällestrecken nicht davon.

Alle aufklappenAlle zuklappen