Bus  |  Corporate 

MAN Truck & Bus liefert EEV-Busse für die estnische Hauptstadt Tallinn

MAN liefert 35 Solo- und Gelenkbusse als Low-Entry-Version und überzeugt mit ausgereiftem Servicekonzept.

MAN Truck & Bus liefert 25 Lion´s City LE Solobusse sowie zehn Lion´s City LE Gelenkbusse an die Busgesellschaft der estnischen Hauptstadt, Tallinna Autobussikoondise AS (TAK). Die 35 neuen MAN-Stadtbusse ergänzen bei TAK einen Fuhrpark von bislang 330 Fahrzeugen. Die Busse werden als Low-Entry-Fahrzeuge mit einer niedrigen Einstiegshöhe von 320 mm ausgeliefert. Ausschlaggebend für den Betreiber ist ein ausgereiftes Servicekonzept, das beispielsweise schnelle Lieferzeiten für Verschleiß- und Ersatzteile sicherstellt. Damit können die MAN-Stadtbusse besonders zeiteffizient gewartet werden.

Bei den 25 Lion´s City LE handelt es sich um dreitürige Solobusse mit 290 PS EEV-Dieselmotor (Enhanced Environmentally Friendly Vehicle) und 12 Meter Länge. Die Gelenkbusse sind Lion´s City Low-Entry Modelle mit 18,75 Meter Länge und 320 PS. Sie sind mit vier Doppeltüren für einen schnellen Passagierfluss ausgestattet. Die Busse erfüllen den Abgasstandard EEV ohne den Zusatzstoff AdBlue®, müssen also nur mit Diesel betankt werden. Alle Busse werden für den Einsatz in Tallinn mit Doppelverglasung und speziellem XL Heizpaket für nördliche Länder ausgerüstet.

Das Unternehmen TAK ist bereits seit den Anfängen motorisierter Busse zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Busbetreiber tätig und kann damit auf eine langjährige Historie im ÖPNV zurückblicken. 90 Jahre wird das Unternehmen im Mai 2012, zu diesem Anlass werden die ersten 15 MAN-Stadtbusse in Dienst gestellt.

Der MAN Lion´s City LE bietet wirtschaftliche Low Entry (Semi-Niederflur) Technologie und einen modernen, ergonomischen Fahrer-Arbeitsplatz. Er arbeitet mit D08 Common Rail-Motoren in EEV Norm mit Partikelfilter.