Bus  |  Truck 

MAN Truck & Bus nimmt neue Montagelinie in Salzgitter in Betrieb

30 Jahre Achsfertigung im Werk Salzgitter | 200 neue Arbeitsplätze und Investitionen von 30 Mio Euro | Fertigung von MAN- und Scania-Achsen auf einer Montagelinie

MAN Truck & Bus hat in seinem Werk in Salzgitter die neue Montagelinie für die Achsproduktion in Betrieb genommen. Ab 2018 werden dort nicht-angetriebene MAN- und Scania-Achsen nebeneinander auf einem Montageband gefertigt. Dabei handelt es sich um ein wichtiges gemeinsames Großprojekt von MAN und Scania im Bereich der Produktion.

Werkleiter Thomas Rennemann freut sich: „Die Neuausrichtung des MAN-Standorts Salzgitter im Kontext unseres Zukunftsprogramms PACE2017 nimmt damit weiter Gestalt an. Wir haben 30 Millionen Euro in die neue, hoch-moderne Montagelinie investiert. Hier entstehen in diesem Zusammenhang rund 200 neue Arbeitsplätze. Das ist eine gute Nachricht für Salzgitter und die Region. Unser Werk spielt damit eine wichtige Rolle innerhalb von Volkswagen Truck & Bus, der Nutzfahrzeug-Gruppe des Volkswagen Konzerns.“

Der Vorsitzende des Betriebsrats, Hilmar Pawel, ergänzt: „Wir sind froh, endlich ein Alleinstellungsmerkmal in der Gruppe zu haben und werden alles dran setzen, die Achsfertigung zukunftsfähig zu halten.“

In einer Feierstunde begingen Belegschaft und Management den Hochlauf der neuen Achsmontage sowie das 30-jährige Jubiläum der Achsmontage in Salzgitter.

30 Jahre Achsmontage in Salzgitter – Meilensteine

Sommer 1986: Montage der erste Achse in Salzgitter

  • Das neue Band in Salzgitter wurde aus Kostengründen zu großen Teilen „gespiegelt“ aus Braunschweig übernommen
  • Fertigung von ca. 100 Vorderachsen nur in der Frühschicht am Vorderachsband
  • Erster Lackierroboter in der Achsmontage
  • Der erste „Computer“ war der Typenschilddrucker
  • Produktion der LT-40-Achsen (Vorder- und Hinterachsen) für Volkswagen (verlängerte Werkbank) bis in die 1990er hinein
  • Es waren ca. 90 Mitarbeiter in der Achsfertigung beschäftigt
  • Ausschließlich Montage von Trommelbremsen (Bremsbeläge mit Asbest; laute Schlagschrauber; Lösemittellack)

Um die Jahrtausendwende

  • Aufbau Bänder A1 und A2
  • Bis zu drei Schichten
  • Seit 2006 Fertigung von MAN Hydrodrive-Achsen
  • 2006 erstmals über 100.000 Achsen

2008 bis 2009

  • Restrukturierung Achsmontage | Abbau des alten A3-Bandes und Aufbau des heutigen A0- und A3-Bandes
  • Das Material wird mit fahrerlosem Transportsystem vorkommissioniert am Band bereitgestellt
  • Jahreskapazität von 141.000 Achsen in zwei Schichten

2012 und 2013

  • Auszeichnung mit dem „MNPS-Award Achse“ für den Materialfluss
  • Die Achse ist Leuchtturmbereich für das „ganzheitliche betriebliche Gesundheitsmanagement

Was kommt

  • Mit dem A5-Band wird die Zusammenarbeit mit Scania sichtbar
  • Ca. 200 neue Jobs werden geschaffen, um die Volkswagen Truck & Bus Gruppe mit nicht-angetriebenen Achsen zu versorgen
  • Investitionen von rund 30 Mio €
  • Zukünftig können 940 Achsen pro Tag in zwei Schichten montiert werden
  • Neue Technologien im Bereich der Lackierung finden erstmals bei MAN Anwendung (CO2-Washer; Trockenfilter für Farbreste)
  • 16 Roboter sorgen zukünftig für den richtigen Korrosionsschutz
  • 76 fahrerlose Transportfahrzeuge werden für die Montage-und Logistikaufgaben eingesetzt