Truck 

MAN Werk Krakau: 90.000ster Lkw rollt vom Band

MAN Werk Krakau produziert Neunzigtausendsten Lkw | Jubiläumsfahrzeug geht an das Transportunternehmen Sachs Trans

Familiäre Atmosphäre während der Übergabe des Neunzigtausendsten MAN Lkw aus Krakau: Sachs Trans Chef Marek Sachs (Bildmitte rechts) nimmt zusammen mit seiner Frau Alina Sachs, seinen 2 Söhnen und seinem Schwiegersohn das Jubiläumsfahrzeug vom stellvertretenden MAN Werksleiter Pawel Stazyk (Bildmitte links) entgegen.

Am 14. März 2017 feierte das MAN Montagewerk für schwere LKW in Krakau das Erreichen eines außergewöhnlichen Meilensteins. Vom Band rollte der Neunzigtausendste Lkw seit Bestehen des Werkes.

Bei dem Jubiläumsexemplar handelt es sich um eine MAN TGS 18.420 4x2 BLS-TS Sattelzugmaschine, die von Marek Sachs, dem Geschäftsführer des polnischen Transportunternehmens Sachs Trans, entgegen genommen wurde. Sachs Trans betreibt bereits eine Flotte von rund 50 Fahrzeugen mit dem Löwen im Kühlergrill. Dabei handelt es sich zum Großteil um MAN TGX EfficientLine 3 Sattelzugmaschinen mit 460 und 500 PS, aber auch MAN TGX 26.500 6x2/4 BLS Zugmaschinen für den Schwerlasttransport, die im nationalen und grenzüberschreitenden Fernverkehr zum Einsatz kommen.

Die am 14. März übergebene Sattelzugmaschine ist eines von 80 Fahrzeugen, die von Sachs Trans in diesem Jahr bestellt wurden und das Neunzigtausendste Fahrzeug, das das MAN Werk in Krakau seit der Inbetriebnahme im Oktober 2007 produziert hat. An dem Produktionsstandort fertigt MAN Lastwagen der TGX- und TGS-Baureihe, die nach ganz Europa geliefert werden. Zudem werden hier schwere Lkw-Baureihen für Märkte außerhalb Europas und in Übersee produziert.