Events & Fairs  |  Bus  |  Truck 

MAN auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016: gestärkt für die Zukunft

Zur weltweit größten Nutzfahrzeugmesse IAA in Hannover präsentiert sich MAN gestärkt und neu aufgestellt für die Zukunft.

MAN avanciert mit einem Angebot von 3,0 bis 44 Tonnen zum Full-Range-Anbieter, wenn es darum geht, für jede Transportaufgabe die richtige Antwort zu haben.
MAN avanciert mit einem Angebot von 3,0 bis 44 Tonnen zum Full-Range-Anbieter, wenn es darum geht, für jede Transportaufgabe die richtige Antwort zu haben.

Mit der Weltpremiere des neuen MAN TGE erweitert MAN seine Produktpalette auf Fahrzeuge ab 3,0 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht und ist damit nun Full Range Anbieter für alle Transportbedarfe. Motoren mit neuen Leistungsstufen, fein abgestimmte Getriebe, Neuheiten im Interieur und Exterieur-Design, die den Löwen als MAN Markenzeichen stärker betonen sowie, den NEOPLAN Tourliner, das neue Familienmitglied bei den Reisebussen, runden den starken MAN Markenauftritt ab. Zudem richtet der Münchner Traditionshersteller mit neuen digitalen Produkten und Dienstleistungen den Blick klar auf die Zukunft der Logistik.

Höhepunkt der diesjährigen IAA ist die Weltpremiere der neuen Transporter-Produktreihe MAN TGE. Das Nutzfahrzeug für den Verteilerverkehr und das Bauhandwerk deckt den Bereich von 3,0 bis 5,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht ab und macht MAN zum Full-Range-Anbieter. Den neuen MAN TGE wird es in zahlreichen individuell anpassbaren Varianten geben, zudem besticht er mit besten Total Cost of Ownership (TCO) und einer herausragenden Nutzlast von bis zu 1,5 Tonnen. Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und Sparsamkeit zeichnen die komplett neue Diesel-Motoren-Generation aus, mit welchen der neue MAN TGE ökonomisch wie ökologisch neue Bestwerte verspricht. Moderne Assistenzsysteme bieten gleichzeitig höchste Sicherheit und all das bei gewohnt professionellem MAN-Service.

Mehr Power und neues Design

Im Bereich Design wartet MAN zur IAA mit zahlreichen Neuerungen auf. Am Exterieur wird der MAN Löwe als emotionales Markenzeichen stärker in den Vordergrund gerückt. Durch den neuen hochglanz-schwarzen Hintergrund hebt sich der auf der Chromspange oberhalb des Kühlergrills platzierte Löwe noch besser ab. Auch das Interieur steht mehr im Zeichen des Löwen und erhält mit den neu entwickelten hellen Farben und Stoffen für alle Textiloberflächen ein ganz neues Raumgefühl. Die Änderungen am Exterieur und Interieur werden an allen neuen Fahrzeugen der Baureihen TGL, TGM, TGS und TGX umgesetzt. Mit der neuen PerformanceLine Edition für den TGX mit 640 PS setzt MAN im stärksten Modell auch im Bereich Design höchste Maßstäbe.

Die dritte Generation des bewährten TGX EfficientLine bewies sein nochmal verbessertes wirtschaftliches Potenzial bei der Kraftstoffeinsparung in einer Vergleichsfahrt mit seinem Vorgänger über 4000 km durch Europa. Begleitet wurde die Fahrt vom TÜV SÜD, welcher dem MAN TGX EfficientLine 3 eine zusätzliche Kraftstoffeinsparung von 6,35 Prozent gegenüber dem MAN TGX EfficientLine 2 attestierte.

Zudem optimiert MAN Truck & Bus die D26 und D38-Motoren mit zahlreichen Maßnahmen zur IAA. Die neuen Motoren bieten mehr Drehmoment und mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch. Bei den neuen D26 und D38-Motoren findet ein neues, reaktionsfreudigeres Katalysatormaterial für das SCR-System Anwendung. Dadurch können Verbrennung und Abgasnachbehandlung so optimiert werden, dass der Verbrauch weiter sinkt.

Die Topmotorisierung mit 640 PS, bisher ausschließlich den Schwerlastausführungen vorbehalten, ist nun für fast alle Varianten des MAN TGX D38 verfügbar. Die anderen Leistungsstufen wurden um je 20 PS angehoben. Dadurch bietet MAN beim neuen D38 nun 540 und 580 PS an. Auch der bewährte D26-Motor verzeichnet in seiner neuen Version einen Zugewinn um je 20 PS und 200 Nm. Zudem bietet er eine Spitzenleistung von 500 PS. Neben zahlreichen Maßnahmen zur Verbrauchssenkung verfügt er nun auch serienmäßig über die elektronisch geregelte Motorbremse EVBec

Die beiden bewährten MAN-Motorenbaureihen D08 und D20 erhielten ebenfalls zahlreiche Neuerungen, die bei bewährter Zuverlässigkeit dazu beitragen, den Kraftstoffverbrauch noch weiter zu senken.

Ein neues Familienmitglied und zahlreiche Neuerungen

Eine Weltpremiere im Busbereich feiert der NEOPLAN Tourliner als neues Einstiegsmodell in das Premiumreisebus-Segment. Die flexiblen Einsatzmöglichkeiten, die zahlreichen Assistenzsysteme und die hervorragende Effizienz machen den neuen NEOPLAN Tourliner zum echten Allrounder in seinem Bereich. Alle neuen Busmodelle profitieren zudem ebenfalls von den verbesserten Motor- und Getriebefunktionen, welche im Rahmen eines optimierten Antriebsstrangs mehr Drehmoment und mehr Leistung bei gleichzeitig geringerem Verbrauch bieten.

Mit einem umfangreichen Bus-Produktportfolio bietet MAN auf jede Anforderung im Bereich Intercity-, Reise-, und Stadtbusse eine Antwort. Bei den Stadtbussen stehen mit den verschiedenen Antriebskonzepten bereits heute Lösungen für einen modernen ÖPNV zur Verfügung. So ermöglicht beispielsweise der MAN Lion’s City CNG durch die Verwendung von Biogas einen CO2-freien Einsatz. Der MAN Lion’s City Hybrid reduziert den Spritverbrauch durch die Rückgewinnung der Bewegungsenergie bei Bremsvorgängen und im Schubbetrieb.

Zudem verfügen alle Reisebus- und Intercity-Chassis über die neuesten Assistenzsysteme, die ebenfalls zu Sicherheit, Komfort und Effizienz beitragen. Auf der IAA vorgestellt wird in diesem Bereich die neue Generation des vorausschauenden Tempomaten MAN EfficientCruise, erstmals auch mit der Freilauffunktion EfficientRoll, welche die Treibstoffeffizienz der Reisebusse von MAN und NEOPLAN weiter optimiert. In jedem Segment erfüllen die Reisebusse von MAN und NEOPLAN zudem die Forderung nach einem barrierefreien Fernlinienverkehr.

Digital Solutions

Mit neuen digitalen Produkten und Dienstleistungen stellt MAN, die Weichen für die Logistik der Zukunft und widmet RIO – der neuen Marke von Volkswagen Truck & Bus im Bereich digitaler Lösungen – eine besondere Plattform auf der IAA 2016. RIO ist eine offene, herstellerunabhängige Business- & Technologieplattform, die individuelle und einzigartig intuitive digitale Services für das gesamte Transport- und Logistik-Ökosystem bietet. Die digitale Erfassung, Aufbereitung und breite, unternehmensübergreifende Nutzbarmachung von Daten legen die Grundlagen für die intelligente Steuerung von Logistikprozessen. Dabei sind die beteiligten Glieder der Transportkette sowohl Datenlieferanten als auch Datennutzer. MAN ist RIOs Initiator und verantwortlich für dessen Entwicklung innerhalb der Volkswagen Truck & Bus Gruppe.

Elektromobilität

MAN Truck & Bus präsentiert auf der IAA 2016 zum Themenbereich eMobility neben einem vollelektrischen MAN Lion’s City Gelenkbus als modularem Konzeptfahrzeug und verschiedenen Konzepten zur Ladeinfrastruktur auch eine TGS Sattelzugmaschine mit Elektroantrieb für Einsätze in der innerstädtischen Nachtbelieferung. Optimiert für den Einsatz mit einem City-Sattelauflieger bietet das Konzeptfahrzeug viel Ladevolumen bei geringem Eigengewicht und ist frei von Emissionen (CO2, NOx, Lärm).

Durch die langjährige Erfahrung mit elektrifizierten Antriebssträngen und Komponenten beim MAN Lion‘s City Hybrid ist MAN Truck & Bus bestens aufgestellt, um den Verkehrsbetrieben eine praxistaugliche und effiziente Lösung im Bereich Elektrobus zur Verfügung zu stellen. Dabei setzt MAN auf ein modulares Konzept, bei dem Ladetechnologien ebenso nach Bedarf gewählt und kombiniert werden können wie die Anzahl der Energiespeichermodule je nach erforderlicher Reichweite und Transportkapazität. Im Rahmen der eMobility-Roadmap wird MAN im Jahr 2018 eine Vorserienversion eines Batteriebusses (BEV) in den Feldversuch schicken. Die Serienproduktion eines zu 100 Prozent elektrisch angetriebenen Stadtbusses wird noch vor 2020 starten.

Das technologische Know-how des eMobility-Baukastens aus dem Busbereich wird künftig auch für Anwendungen im Elektro-Lkw zur Verfügung stehen. Zudem profitiert MAN durch die Zugehörigkeit zur Volkswagen-Gruppe von den Synergien innerhalb des Konzerns und von der Dynamik im Pkw-Bereich.

MAN Latin America auf der IAA

Mit zwei Trucks vom Typ Constellation wird MAN Latin America seine Lkw-Produkte vorstellen. Präsentiert wird ein VW Constellation CNG Lkw, dessen Emissionsniveau dem Euro 6-Standard entspricht. Beim zweiten VW Constellation handelt es sich um ein Jubiläumsmodell, das zum 10-jährigen Bestehen mit einem verbesserten Getriebe und hochwertigen Interieurdetails aufwartet. Hier liegt der Fokus auf dem Umweltaspekt. Im ökologischen Fahrerhaus ist zum Teil Recyclingmaterial verbaut. Ein mit Zuckerrohr-Diesel angetriebener Volksbus ist das dritte Messeexponat von MAN Latin America auf der IAA 2016.


MAN Lastwagen auf der IAA 2016

MAN präsentiert sein Lkw-Produktportfolio gestärkt für die Zukunft auf der IAA 2016. Motoren mit neuen Leistungsstufen bis zu 640 PS und höhere Drehmomenten kombiniert MAN für das Modelljahr 2017 mit fein abgestimmten Getrieben und Schaltfunktionen zu einsatzoptimierten Antriebssträngen. Dies geht einher mit einem starken Markenauftritt. Neuerungen beim Exterieur- und Interieur-Design der TG-Baureihen rücken den Löwen als Markenzeichen prägend in den Vordergrund. Zugleich macht sich der Münchner Traditionshersteller mit neuen Digitalen Produkten und Dienstleistungen fit für die Logistik der Zukunft.

Alle aufklappenAlle zuklappen


MAN Busse auf der IAA 2016

MAN Truck & Bus zeigt auf seinem Stand sowie im Außengelände ein breites Portfolio seiner Stadt-, Überland- und Reisebusse.

  • Alternative Antriebe in den Stadtbussen inklusive modularem Konzeptfahrzeug eMobility
  • Weltpremiere des neuen NEOPLAN Tourliner
  • Reisebusse für den Fernlinieneinsatz, Ausflugs- und Reiseverkehr
  • Neues Infotainmentsystem Multi Media Coach (MMC) für die Reisebusse
  • Sitzplatzoptimierter Überlandbus für den Schülerverkehr
  • Individueller Clubbus aus dem MAN Bus Modification Center

Alle aufklappenAlle zuklappen


MAN Vans auf der IAA 2016

Mit dem neuen MAN TGE betritt die Münchner Traditionsmarke erstmals die Transporter-Welt. Was in der Vergangenheit bei 7,5 Tonnen startete, beginnt nun bei 3,0 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. MAN stellt mit dem TGE ein leichtes Nutzfahrzeug auf die Räder, das flankiert von seinen großen Brüdern Nutzer begeistert, die längst mit schweren Lkw professionelle Arbeit leisten. Ausgewiesene TGE-Verkaufsberater sorgen dabei stets für eine maßgeschneiderte Kundenlösung.

  • MAN als Full-Range-Anbieter
  • Bis zu 18,3 Kubikmeter Ladevolumen
  • Motoren von 75 kW bis 130 kW
  • Serienmäßige Sicherheit durch Notbremsassistenten
  • Service und Einsatz rund um die Uhr

Alle aufklappenAlle zuklappen


MAN Latin America auf der IAA 2016

IAA 2016: MAN Latin America bringt brasilianische Technologie auf die größte internationale Nutzfahrzeugmesse der Welt.

Alle aufklappenAlle zuklappen