Bus  |  MAN SE  |  Corporate  |  Corporate Responsibility  |  Truck 

MAN belegt Spitzenplätze in Nachhaltigkeitsrankings

Sehr gute Ergebnisse bei Oekom research und Dow Jones Sustainability Index

MAN zählt zu den nachhaltigsten Fahrzeug- und Maschinenbauunternehmen weltweit. Dies bestätigten die international anerkannten Ratingagenturen oekom research AG und RobecoSAM.

Oekom research beurteilte weltweit 146 Unternehmen dieser Branche in Bezug auf die Einhaltung sozialer und ökologischer Standards in der Unternehmensführung sowie in der Wertschöpfungskette. Die Agentur bescheinigt MAN dabei überdurchschnittliche Leistungen hinsichtlich unternehmerischer Verantwortung. Bei der Bewertung kommt eine zwölfstufige Skala zum Einsatz, die von A+ (Bestnote) bis D- reicht. MAN erzielte mit der Note B- und dem Status „Prime“ einen Spitzenplatz im Maschinenbausektor. Damit qualifiziert sich MAN für ein nachhaltiges Investment (SRI). Nur die 15%-besten Unternehmen erhielten den Prime-Status.

Die positive Bewertung ist maßgeblich auf die erfolgreiche Umsetzung der MAN-Klimastrategie zurückzuführen, die eine CO2-Einsparung von 25% an den Produktionsstandorten bis 2020 zum Ziel hat. Eine große Rolle spielte darüber hinaus das effiziente Produktportfolio des Unternehmens. Hier konnte MAN mit seinen sparsamen Antrieben sowie mit Entwicklungserfolgen bei alternativen Kraftstoffen überzeugen – etwa im Rahmen der Gas-Strategie.

MAN wurde zudem von der Nachhaltigkeitsrating-Agentur RobecoSAM zum dritten Mal in Folge in den Dow Jones Sustainability World und Europe Index aufgenommen. MAN ist damit weiterhin unter den drei bestplatzierten Unternehmen sowie als einziges deutsches Unternehmen seines Sektors in den Indizes vertreten. Beurteilt wurde die Leistung auf dem Gebiet der ökonomischen, ökologischen und sozialen Nachhaltigkeit. Bei der diesjährigen Bewertung konnte sich MAN in Hinblick auf soziale Aspekte verbessern und erhielt insbesondere in den Bereichen Umweltmanagement, Risikomanagement sowie Compliance hohe Punktzahlen.