Events & Fairs  |  Truck 

MAN fördert angehende Ingenieure bei der Formula Student Germany 2013

Vier Hochschulteams werden beim diesjährigen internationalen Konstruktions- und Rennwettbewerb von MAN unterstützt.

Vier Hochschulteams werden bei der Formula Student Germany 2013 von MAN unterstützt.

Vom 31. Juli bis 4. August 2013 messen sich 115 internationale Hochschulteams mit selbst konzipierten und gebauten Rennboliden auf dem Hockenheimring. Die Technische Universität München, die Hochschule München, das Karlsruhe Institute of Technology (KIT) sowie die Georg-Simon-Ohm Hochschule Nürnberg können sich dabei auf MAN als starken Partner verlassen. Als einziger Sponsor aus der Nutzfahrzeugbranche stellt MAN diesen Teams einen Truck für den Transport der Rennwagen für alle Formula Student-Veranstaltungen innerhalb Europas zur Verfügung. Lkw der Baureihen TGX und TGL bringen die Boliden dabei effizient und zuverlässig zur Rennstrecke. Die angehenden Ingenieure werden von MAN-Auszubildenden bei der Fertigung von Dreh- und Frästeilen sowie beim Bau eines Reifenwagens unterstützt. Außerdem hatten die Teams im Vorfeld der Veranstaltung die Möglichkeit, ihre Rennwagen auf der MAN-Teststrecke in München auf Herz und Nieren zu testen.

MAN ist auch in der Jury vertreten und bewertet Konzepte und Technik der Teilnehmer. Die Faszination Rennsport können Interessierte ebenfalls abseits der Strecke hautnah erleben. Auf einem eigenen Messestand präsentiert MAN den 1.500 PS-starken Renntruck TR 1400, mit dem Fritz Kreutzpointner im Jahr 2001 die Truck Racing Europameisterschaft gewann.

Formula Student Germany ist ein internationaler Konstruktionswettbewerb, der Studenten die Gelegenheit bietet einen Rennwagen selbst zu entwerfen, zu konstruieren und zu bauen. Der Höhepunkt ist die Präsentation der Fahrzeuge beim jährlichen Wettbewerb auf dem Hockenheimring. Dort werden die Prototypen hinsichtlich Beschleunigung, Handling, Verbrauch und Belastbarkeit auf die Probe gestellt. Neben dem Renneinsatz auf der Strecke werden auch theoretische Konstruktion, Kostenkalkulation sowie Businesspläne der einzelnen Teams von einer Expertenjury bewertet.