Bus  |  MAN SE 

MAN ist neuer Partner des Hamburger SV

Mannschaftsbus wird auf der IAA getauft

Die MAN Gruppe ist neuer Partner des Fußball-Bundesligisten Hamburger SV: Zur neuen Saison 2010/11 steigt der Münchner Nutzfahrzeug- und Motorenhersteller beim HSV ein und hat damit nach der Partnerschaft mit dem FC Bayern München eine weitere Kooperation mit einem Traditionsverein abgeschlossen.

„Der HSV ist einer der erfolgreichsten, großen deutschen Fußballklubs und vertraut bereits seit vielen Jahren auf MAN-Busse. Diese gewachsene Partnerschaft haben wir nun zu einem umfassenderen Sponsorship erweitert. Der HSV fährt MAN – auch in den nächsten Jahren“, sagt Frank H. Lutz, Finanzvorstand der MAN SE.

Katja Kraus, Vorstandsmitglied des Hamburger SV: „Wir freuen uns über die Unterstützung aus München. MAN zählt mit seiner über 250jährigen Geschichte zu den ältesten und bekanntesten Unternehmen in Europa. Für unsere Spieler ist der MAN-Mannschaftsbus wie ein rollendes Wohnzimmer, in dem sie sich sehr wohl fühlen.“

Busse der Marken MAN und NEOPLAN transportieren viele Spitzen-Fußballteams in Europa und Lateinamerika in die Stadien. Allein in Deutschland fahren neun von 18 Bundesligisten Mannschaftsbusse des Münchner DAX-30-Konzerns.

Für Fans ist der Mannschaftsbus Mythos und Faszination zugleich. „MAN und der Hamburger SV werden die Fans deshalb auch mit außergewöhnlichen Aktionen an diesem Mythos teilhaben lassen“, kündigt MAN-Finanzvorstand Frank H. Lutz an. So rufen MAN und HSV die Fans zur Namensgebung für den Bus auf. Auf der Homepage des Hamburger SV, www.hsv.de, haben die Fans ab heute die Möglichkeit, ihre Namensvorschläge für den Bus per e-Mail (hsv@MANschaftsbus.de) einzusenden. Die besten Vorschläge werden auf der Vereinshomepage zur finalen Abstimmung veröffentlicht.

Es gewinnt derjenige Teilnehmer, dessen Vorschlag die meisten Klicks erhalten hat. Als Gewinn wird dieser Fan bei der Taufe des HSV-Mannschaftsbusses Ende September auf der IAA in Hannover als Taufpate anwesend sein.

Hamburg fährt MAN: Der MAN Lions Coach des Hamburger SV

Teambusse sind mittlerweile wichtiger Bestandteil des Profifußballs. Hier haben die Profis vor den Spielen letzte ruhige Momente, um sich zu konzentrieren. Nach den Partien können sie im Bus Siege feiern oder Niederlagen verarbeiten. Die Ausstattung des HSV-Mannschaftsbusses ist exklusiv und erfüllt alle Ansprüche an modernes Reisen: Der MAN Lions Coach mit 480 PS kann für den HSV jederzeit einen Pokal gewinnen: insgesamt 30 Sitzplätze auf 13,8 m Länge bieten umfassende Beinfreiheit. 18 Sitze sind mit elektrisch verstellbaren Tisch- und Beinauflagen versehen und verfügen damit über höchstmöglichen Komfort. Zwei Clubtische stehen für Gesprächsrunden zur Verfügung. Auch sie sind elektrisch verstellbar und somit flexibel einsetzbar. Die Bordküche ist komplett mit allen modernen Küchengeräten ausgestattet.

Auf vier Flachbildschirmen können die Spieler entweder den Routenverlauf via Navigationssystem oder eines der vielen Fernsehprogramme verfolgen, die die digitale Satellitenanlage empfängt. Zwischen den Sitzen ist jeweils eine Acht-Kanal-Modulanlage installiert, so dass jedes Teammitglied seine Musik individuell auswählen und über Kopfhörer hören kann.