Truck  |  Bus 

Messepremiere für MAN auf dem Caravan Salon in Düsseldorf

Der Nutzfahrzeughersteller MAN Truck & Bus wird sich in diesem Jahr erstmals mit einem eigenen Stand auf der weltgrößten Caravaning-Messe präsentieren, dem Caravan Salon in Düsseldorf (31. August – 8. September 2019). Im Zentrum des Messeauftritts stehen die ausgezeichneten Eigenschaften des MAN TGE als Basis für Reisemobile.

Mit dem MAN TGE als Basis fährt man dank smarten und kostengünstigem Allradantrieb sowie umfangreicher Sicherheitsausstattung entspannt ins Abenteuer.

  • MAN-Stand: Halle 16, D06

  • Exponat: MAN TGE Windlauf-Chassis

  • Für Probefahrten verfügbar: 2 MAN TGE mit Camping-Ausbau und -Aufbau

Auf dem MAN-Messestand D06 in Halle 16 wird als Anschauungsobjekt eine Basis für Teilintegrierte ausgestellt, ein MAN TGE als Windlauf-Chassis, den es von 3,5 bis 5,5 Tonnen zulässige Gesamtmasse gibt. Neben diesem Windlauf ist der TGE natürlich auch als Kastenwagen mit zusätzlichen Fenstern erhältlich. Als weiteres Exponat wird die elektro-mechanische Servolenkung auf dem Messestand gezeigt, die neben einem Verbrauchsvorteil gegenüber der hydraulischen Lenkung neue Fahrerassistenzsysteme möglich macht, wie Parklenkassistent oder aktiver Spurhalteassistent.

Ein hohes Maß an Flexibilität bietet der MAN TGE in Sachen Antrieb. Sehr interessant für Camper ist zunächst der smarte, preisgünstige Allradantrieb. Im Vergleich mit einem Frontantrieb erhöht sich beim 4x4-Antrieb das Leergewicht nur leicht. Im Vergleich mit dem Heckantrieb bleibt das Leergewicht sogar gleich. Und auch die Einstiegshöhe des Fahrzeugs verändert sich mit 4x4-Antrieb nur wenig bzw. bleibt sogar in der Fahrerkabine unverändert.

Dafür bietet der smarte Allradtrieb maximale Sicherheit und sorgt auch auf durchnässter Wiese, schneebedeckten Alpenstraßen oder sandigem Untergrund für ausreichend Traktion. Und das, ohne den gemeinhin bekannten Mehrverbrauch eines Allrad zu benötigen. Der Clou am Allradantrieb von MAN: Er schaltet sich innerhalb von 84 Millisekunden zu, sobald die Sensoren an einem Vorderrad Schlupf detektieren. Dann kann die Antriebskraft situationsbedingt variabel zwischen Vorder- und Hinterachse aufgeteilt werden – von 0 bis 100 % an beiden Achsen. Da aber der 4x4-Antrieb nicht permanent „mitläuft“, verhält sich der MAN TGE 4x4 im normalen Straßenverkehr wie ein Fronttriebler – auch an der Zapfsäule.

Mit dem MAN TGE als Basis fährt man dank smarten und kostengünstigem Allradantrieb sowie umfangreicher Sicherheitsausstattung entspannt ins Abenteuer.

Standardmäßig wird der TGE von einem manuellen 6-Gang-Getriebe übersetzt. Die Camper haben darüber hinaus bei allen Antriebsarten die Möglichkeit ein 8-Gang-Wandlerautomatikgetriebe zu wählen, was verschleißfreies Rangieren ermöglicht und den Komfort beim Anfahren und Schalten spürbar steigert.

Sicherheit und Komfort bietet auch das Best-in-Class-Angebot an Assistenz- und Sicherheitssystemen. Zuvorderst zu nennen ist hier der Notbremsassistent, den MAN als einziger in diesem Segment serienmäßig anbietet. Ein Alleinstellungsmerkmal ist darüber hinaus der aktive Spurhalteassistent, der als einziger in seiner Klasse das Fahrzeug aktiv und direkt über die elektrische Lenkung in die Spur zurücklenkt. Optional erhältlich sind Multikollisionsbremse, Berganfahrassistenten Müdigkeitserkennung, Fernlichtassistent, Verkehrszeichenerkennung sowie Abstandsregeltempomat (ACC).

Nur um möglicher Verwirrung vorzubeugen: MAN ist und wird kein Anbieter von Reisemobilen. Der Auftritt von MAN Truck & Bus auf der weltweit wichtigsten Caravaning-Messe hat einen anderen Hintergrund. Der traditionsreiche Münchner Nutzfahrzeughersteller möchte Reisemobilisten von den Eigenschaften des MAN-Transporters TGE als Basis für Reisemobile überzeugen. Als da wären: Zuverlässigkeit, Langlebigkeit, Sicherheit, Servicequalität und Komfort.

Bereits überzeugt von den Eigenschaften des MAN TGE als Camping-Basisfahrzeug ist der Niederländischen Reisemobil‐Club (NKC). Aufgrund der Fahreigenschaften sowie der Technik des Basisfahrzeugs wählten sie den Knaus Van TI PLUS 650 MEG mit dem MAN TGE als Basis zum Reisemobil des Jahres 2019 in der Kategorie „Teilintegriert‟. Auch die Messebesucher auf dem Caravan Salon können sich von der hervorragenden Verarbeitungsqualität (der MAN TGE wird in einem der modernsten Automobilwerk der Welt im polnischen Września hergestellt) und den Fahreigenschaften des TGE im realen Fahrbetrieb überzeugen. Zwei Fahrzeuge werden in Düsseldorf für Probefahrten bereit stehen, ein Teilintegrierter sowie ein ausgebauter Kastenwagen. Die Anmeldung erfolgt am MAN-Messestand.