Truck 

Neue spurtstarke MAN TipMatic für Fahrzeuge der Feuerwehr und des Katastrophenschutzes

MAN bietet ein neues Schaltprogramm für Einsatzfahrzeuge aus den Baureihen TGL und TGM an. Sie zeichnet sich durch bessere Beschleunigung sowie eine spezielle Rückschaltstrategie auf der Alarmfahrt aus.

Das Fahrprofil auf der Alarmfahrt eines Feuerwehrfahrzeuges unterscheidet sich von der Fahrstrategie im üblichen Verkehrsfluss. Bestreben des Maschinisten ist es, schnell aber sicher am Einsatzort anzukommen. Eine wichtige Hilfe in dieser Situation, in der er sich auf das Verkehrsgeschehen konzentriert, stellt die bei MAN erhältliche automatisierte Schaltung MAN TipMatic® dar. Der Maschinist braucht nicht zum Schalthebel zu greifen, den passenden Gang einzulegen und dabei das Spiel mit Kupplungs- und Gaspedal zu synchronisieren. Die MAN TipMatic® für Einsatzfahrzeuge schaltet Dank neuer leistungsoptimierter Programmierung nun so, dass die Antriebsabstimmung spurtstark für kraftvolle Beschleunigung sorgt. Dafür wird für die Alarmfahrt der griffgünstig neben dem Fahrersitz platzierte Drehschalter auf die Stellung Ds gebracht.

Eine typische Fahrsituation zeigt den Vorteil der neuen Getriebesoftware: Das Einsatzfahrzeug nähert sich einer Ampelkreuzung. Diese zeigt für das Feuerwehrfahrzeug rotes Licht, der Querverkehr fährt. Sonder- und Wegerecht erlauben es ihm, die Kreuzung trotzdem passieren zu dürfen. Dafür muss der Maschinist erst bis auf Schrittgeschwindigkeit abbremsen, um sich zu vergewissern, dass alle Verkehrsteilnehmer das Vorfahrtsrecht des Einsatzfahrzeuges registriert haben. Dann tritt der Fahrer wieder voll auf das Gaspedal, um zügig weiterzukommen.

Eine kürzere Schaltzeit und eine spezielle Rückschaltlogik führen zu besserer Beschleunigung nach der Verzögerungsphase. Auf Grund einer höheren Belastung des Antriebsstrangs, die bei der geringen Laufleistung von Einsatzfahrzeugen auf Alarmfahrt jedoch nicht ins Gewicht fällt, bleibt diese Ausführung der MAN TipMatic® ausschließlich den Fahrzeugen für den Brand- und Katastrophenschutz vorbehalten.

Auf der Rückfahrt von der Einsatzstelle schwimmt das Fahrzeug im normal fließenden Verkehr mit. Hierbei kommt das Standardfahrprogramm D zur Anwendung. Geht es ins Gelände, stellt die MAN TipMatic® bei Allradfahrzeugen das Geländefahrprogramm Dx zusätzlich zur Verfügung. Ein Wechsel zwischen den Schaltprogrammen D, Ds und Dx kann auch während der Fahrt erfolgen.

Für die Baureihe MAN TGM mit Straßen- und Allradantrieb in Feuerwehrausführung bietet MAN Truck & Bus auf Wunsch das leistungsoptimierte Schaltprogramm an. Aktuell ist es ab Werk für die Motorisierungen mit 290 und 340 PS in der Euro 5-Ausführung sowie dem EEV-Abgasstandard und der China 4-Version verfügbar. Der Aufpreis liegt bei etwa 400 Euro. Hiermit deckt MAN den größten Teil der Produktpalette für Feuerwehrfahrzeuge ab. Für Fahrzeuge mit Euro 6-Motoren laufen die Vorbereitungen zur Markteinführung.

Diese Ausführung der MAN TipMatic® lässt sich bei Einsatzfahrzeugen in den Ausführungen Euro 5, EEV und China 4 nachrüsten. Das Angebot richtet sich an die Baureihen MAN TGL in den Leistungsstufen 220 und 250 PS und sowie MAN TGM mit 250, 290 und 340 PS.