Truck 

Quehenberger Group setzt mit neuen MAN TGX auf Biodiesel und das SafetyPackage

350 TGX in Euro 6, erste Fahrzeuge bereits ausgeliefert

Der österreichische Logistik-Experte Quehenberger in Straßwalchen bei Salzburg hat 350 neue MAN TGX Sattelzugmaschinen mit 440 und 480 PS geordert. Das Unternehmen ist Vorreiter beim Einsatz effizienter Sicherheitssysteme: Rund 80 Prozent der Lkw aus dem neuen Auftrag werden mit dem MAN SafetyPackage aus Spurassistent, Abstandstempomat und Notbremsassistent ausgestattet sein. Auch der Kraftstoff sparende GPS-Tempomat EfficientCruise ist für den Fernverkehrs-Spezialisten als Option verfügbar.

Quehenberger fährt mit einer 1000 Fahrzeuge starken Flotte vorwiegend internationale Transporte. Zwei Drittel der Zugmaschinen sind MAN. Die Unternehmensleitung des Logistikexperten ist überzeugt von deren Effizienz. CFO Rodolphe Schoettel fasst die kaufentscheidenden Merkmale des TGX in prägnante Worte: „Die MAN überzeugen durch hohe Zuverlässigkeit, vor allem durch ihre besonders niedrige Ausfallquote.“

Ein wichtiger Aspekt des neuen Auftrages ist die neue Biodiesel-Zertifizierung für Euro-6-Lkw von MAN. Rund 60 Prozent der neuen Lkw für Quehenberger werden in Biodiesel-Ausführung gebaut.

Quehenberger setzt zudem konsequent auf ein komplettes Servicepaket aus Finanzierung, Fahrertraining durch MAN ProfiDrive und erweiterter Kaufgarantie für alle Lkw.