Truck 

Südafrikanischer Top-Logistiker Chrome Carriers nimmt 140 neue MAN TGS in Betrieb

Die „Reinhard Transport Group“ (RTG) hat für den Fuhrpark ihrer „Chrome Carriers“-Sparte 140 MAN TGS 27.440 Sattelzugmaschinen erworben. RTG ist einer der führenden Logistikanbieter für Langstrecken-Transporte in Südafrika mit einer Flotte von 485 Fahrzeugen.

Der Auftragsvergabe an MAN ging ein längerer Testeinsatz verschiedener Hersteller voraus, darunter vier MAN TGS. RTG analysierte während des Testbetriebes das beste TCO- und Produktivitäts-Angebot der Anbieter.

„Ausschlaggebend für die Vergabe an MAN war für uns die Tatsache, dass die Fahrzeuge nach mehr als 200.000 Kilometern im Dauerbetrieb keinerlei technische Mängel aufwiesen. Außerdem waren der geringe Kraftstoffverbrauch der Fahrzeuge, das gute Preis-Leistungsverhältnis, der Komfort für den Fahrer, sowie die Service- und Garantieleistungen von MAN entscheidende Faktoren bei unserer Wahl des Anbieters“, so Derick Reinhardt, CEO der Reinhardt Transport Group. Mit einem durchschnittlichen Fahrzeugalter von 14 Monaten verfügt die RTG über eine der technisch modernsten Fahrzeugflotten in Südafrika.

Chrome Carriers setzt für die harten Einsatzbedingungen der Fahrzeuge auf erweiterte Garantieleistungen: die 140 TGS sind mit einer Antriebsstranggarantie über vier Jahre oder 600.000 Kilometer abgesichert, plus einer dreijährigen Gesamtfahrzeuggarantie bis zu 450.000 Kilometer.

Im Antriebstrang der TGS 27.440 kommt der MAN D20-Motor mit 440 PS mit automatisiertem MAN TipMatic-Getriebe zum Einsatz. Diese Konfiguration mit hoher Durchzugskraft bei niedrigen Drehzahlen ist optimal für die Traktion im Mining-Einsatz mit aufgeweichten Böden, und eignet sich gleichermaßen für den effizienten Langstreckenverkehr. Chrome Carriers transportiert Chrom-Erze von den Abbaugebieten im Hochland Südafrikas zu den Häfen in Richards Bay und Maputo. MAN ist mit einem dichten Servicenetz in dieser Region vertreten. Die Fahrer von Chrome Carriers wurden von MAN ProfiDrive Fahrtrainern in sicherem und ökonomischem Fahren geschult. Durch eine effiziente und Material schonende Fahrweise lassen sich so bis zu zehn Prozent Kraftstoff sparen.