Events & Fairs  |  Truck 

Vorschau auf die Messe IFAT 2008

MAN Nutzfahrzeuge auf der Messe IFAT 2008

Auf der Weltleitmesse für Wasser – Abwasser – Abfall – Recycling IFAT 2008 vom 5. bis 9. Mai 2008 in München präsentiert sich MAN Nutzfahrzeuge mit seiner Fahrzeugpalette in Halle C4 Stand 311. Ausgestellt werden branchenspezifisch optimierte Kommunalfahrzeuge aus den MAN Baureihen TGL, TGM und TGS für die Aufgaben Abfallentsorgung, Straßenreinigung, Winterdienst sowie Kanalreinigung. Weitere MAN Lastwagen nehmen an der begleitenden Fahrzeugvorführung “VAK Truck in Action“ des VAK (Verband der Arbeitsgeräte- und Kommunalfahrzeug-Industrie e.V.) auf dem Messegelände teil.

Weltpremiere feiert der MAN TGM mit dem kurzen Radstand von 3050 mm in Allradausführung. Damit bietet MAN den kommunalen Betrieben ein sehr kompaktes und wendiges Fahrzeug für den Ganzjahreseinsatz an.

MAN kündigt auf der Messe die Einführung extrem schadstoffarmer Motoren an, die die strengen Abgaswerte für EEV (Enhanced Environmentally Friendly Vehicles) einhalten. In der Motorenbaureihe D08 CommonRail werden mit dem freiwilligem Emissionsstandard sogar die erst für Herbst 2009 vorgeschriebenen Abgasgrenzwerte Euro 5 unterschritten. Technisch realisiert MAN den EEV-Standard ohne Zusatz von AdBlue, sondern setzt auf eine Weiterentwicklung der bewährten Kombination aus Abgasrückführung und MAN PM-KAT®. Gerade für Kommunalfahrzeuge, die vornehmlich in Siedlungsgebieten zum Einsatz kommen, werden von den Beschaffern und Betreibern die umweltfreundlichsten Abgaseinstellungen gefordert. Die Auslieferung der MAN TGL und TGM mit den EEV-Motoren ist für Jahresanfang 2009 zu erwarten.

Ebenfalls neu ist die Adaption des MAN TGM für den Kehrmaschinenbetrieb mit seinem sehr unterschiedlichen Fahrprofil. Die unterschiedlichen Anforderungen konnten unter einen Hut gebracht werden: eine hohe Fahrgeschwindigkeit zwischen den Kehrorten, eine geringe Kehrgeschwindigkeit von < 2 km/h und der Antrieb der Aufbauaggregate durch den Fahrzeugmotor. MAN Nutzfahrzeuge löst diese Erwartungen an einen wirtschaftlichen Fahrzeugeinsatz durch den Einbau eines zuschaltbaren Reduziergetriebes sowie eines schwungradseitigen Nebenantriebs der Aufbauaggregate.