MAN Truck & Bus

Induktives Laden


Eine Ladetechnologie für E-Nutzfahrzeuge: Unter induktivem Laden versteht man die berührungslose Energieübertragung durch zwei übereinanderliegende Spulen. Die Senderspule ist in der Straßeninfrastruktur verbaut (zum Beispiel eingelassen im Straßenbelag) und erzeugt mit Wechselstrom ein magnetisches Wechselfeld. Befindet sich die fahrzeugseitige Empfängerspule über diesem Magnetfeld, kann zum Fahrzeug elektrische Energie übertragen werden. Die Vorteile unter städtebaulichem Aspekt sind, dass keine sichtbar störenden Systemkomponenten und keine Mechanik vorhanden sind. Nachteile sind hohe Kosten bei der Ausstattung von Fahrzeug und Infrastruktur sowie Schwierigkeiten bei der Absicherung. Andere Möglichkeiten der Energiezufuhr für E-Fahrzeuge sind das konduktive Laden über ein Kabel bzw. einen Kontakt sowie der Batterieaustausch.