Produktion

Erfahren Sie mehr über unsere weltweiten Produktionsstandorte.

Standort Steyr

Dipl. Chem. Ing. Thomas Müller, Dipl. Bw. Thomas Röttgen, DDr. Karl-Heinz Rauscher; Geschäftsführung (v.l.n.r.)

Dipl. Chem. Ing. Thomas Müller, Dipl. Bw. Thomas Röttgen, DDr. Karl-Heinz Rauscher; Geschäftsführung (v.l.n.r.)

"Die Entwicklung und Produktion von Nutzfahrzeugen in Steyr hat eine Tradition von rund 100 Jahren. Heute fertigen wir hier die gesamte Leichte und Mittlere MAN Lkw-Baureihe sowie Sonderfahrzeuge und Fahrerhäuser für den MAN Produktionsverbund. Das Werk hat vor allem in den letzten Jahren eine bemerkenswerte Weiterentwicklung erfahren und genießt mit seinem hohen Qualitätsstandard große Anerkennung. An unserer Produktionsvision, Europas bester Hersteller in unseren Segmenten im Hinblick auf Produkt, Qualität, Effizienz und höchste Kundenzufriedenheit zu sein, arbeiten wir konsequent weiter."


MAN Truck & Bus Werk in Steyr

Der Standort Steyr ist Teil der MAN Truck & Bus AG.

Unter Einsatz modernster Organisations- und Logistikmethoden wird im Werk Steyr die gesamte leichte und mittlere Lkw-Baureihe der MAN gefertigt. Darüber hinaus werden hier auch Sonderfahrzeuge sowie Fahrerhäuser für den MAN Produktionsverbund gebaut.

Übergreifend über alle Baureihen und Komponenten und eingebettet in den MAN-Entwicklungsverbund wird am Standort Steyr geforscht und entwickelt – immer mit der Zielsetzung, die Fahrzeuge effizienter, zuverlässiger, sicherer, umweltfreundlicher und komfortabler zu machen. Dabei bildet das Vorseriencenter eine Drehscheibe, auf der die Anforderungen der Prozessverantwortlichen aus Planung, Entwicklung und Qualitätssicherung abgestimmt und gegeneinander optimiert werden und die so die Herstellbarkeit der Produkte absichert.

In einem hundertprozentigen Tochterwerk der MTBÖ in Banovce/ Slowakei werden Komponenten, wie einbaufähige Einzelteile, aber auch einbaufähige Schweißbaugruppen und Anbauteile sowie auch Vormontagegruppen hergestellt.


Die Produkte im Überblick

Lkw-Produktion im MAN Truck & Bus Werk Steyr

Lkw der Baureihe TGL und TGM

Unter Einsatz modernster Organisations- und Logistikmethoden wird im MAN-Werk am Standort Steyr die gesamte leichte und mittlere Lkw-Baureihe (2 oder 3 Achsen in 4x2, 6x2, 4x4 oder 6x4 Ausführung, 110 – 250 kW / 150 – 340 PS Motorleistung, 7,5 – 26 Tonnen Gesamtgewicht) gefertigt. Die Durchlaufzeit pro Lkw - von der Bandauflage bis zur Auslieferung an den Vertrieb - beträgt rund einen Tag. Die neuen MAN TGL und TGM fahren nicht nur praktisch schadstofffrei, der Verbrauch mit Euro 6 liegt auf dem gleichen, sehr guten Niveau wie bei den MAN Lkw mit Euro 5.

 Produktion von Teilen für die LKW-Baureihe TGL

MAN TGL

Der Verteilerprofi überzeugt durch große Vielseitigkeit und Effizienz. Dynamisch, wendig und wirtschaftlich steht der TGL für Professionalität und Produktivität in der Klasse von 7,5 bis 12 Tonnen. Mit hoher Nutzlast und temperamentvollen Fahreigenschaften ist er der Champion im klassischen Verteilerverkehr, um Waren und Güter auf engen Straßen zu befördern und bis ins Herz der Städte zu liefern.

Produktion von Teilen für die LKW-Baureihe TGM

MAN TGM

Der Nutzlaststar setzt in der Klasse der 12- bis 26-Tonner die Standards bei Nutzlast und Dynamik. Als Spezialist für den Nah-, Verteiler- und leichten Fernverkehr übernimmt er so gut wie jede Transportaufgabe mit hoher Zuverlässigkeit und ist speziell auch für Bau-, Kommunal- und Feuerwehrfahrzeuge im Einsatz. Kraftvolle Common-Rail-Motoren ermöglichen Bestwerte bei Verbrauch und Emissionen.

Fahrerhaus-Fertigung in Steyr

Fahrerhäuser aller Baureihen

Fahrerhäuser aller Bautypen (für leichte, mittlere und schwere Lkw sowie Spezialfahrzeuge und Doppelkabinen) für den MAN Produktionsverbund, konkret für die Lkw-Produktion in Steyr sowie die Belieferung der Werke in Wien, Krakau/Polen, St. Petersburg/Russland und München, wird in Steyr gebaut. Die Fahrerhaus-Fertigung reicht von der Produktion modularer Fahrerhaus-Rohbau-Komponenten inklusive Grundierung bis zu kompletten Fahrerhaus-Rohbauten mit anschließender Lackierung und Innen-Ausstattung. Die Fahrerhäuser werden dann aufsetzfertig an die Fahrzeugmontagen geliefert.

Reinigung eines Fahrerhauses

Wussten Sie, dass ein Fahrerhaus…

...rund 2.900 Schweißpunkte, 52 Lötnähte und Klebenahtlängen von in Summe rund 27 m hat? ...in 1.700 verschiedenen Farbtönen lackiert werden kann? ...pro Fahrerhaus rund 7 kg Farbe benötigt werden? ...der Premiumklasse mit Kühlschrank, 2 komfortablen Betten, Telematik-Kommunikationssystem, Standklimaanlage und Standheizung ausgestattet ist? ...mit Hochdachvariante bis zu 2,1 m Standhöhe im Innenraum hat? ...voll ausgestattet rund 1.100 kg auf die Waage bringt?

Truck Modification Center

Truck Modification Center

Das TMC realisiert Kundensonderwünsche, die durch das Serienportfolio nicht abgedeckt werden – frei nach dem Motto „Nichts ist unmöglich“ – sei es beispielsweise eine spezielle Radformel oder eine in der Seriendokumentation nicht vorhandene Achsanzahl. Eine der Voraussetzungen, diese komplexen Spezialanforderungen termingerecht mit gewohnt hoher MAN Qualität liefern zu können, ist das reibungslose Zusammenspiel von Einkauf, Konstruktion, Versuch, Produktion und Dokumentation – der Standort Steyr bietet hier mit seinen Kompetenzen die optimalen Voraussetzung dafür.

Kunststoffteile-Lackierung

Kunststoffteile-Lackierung

Mit der Errichtung einer neuen Kunststoffteile-Lackierung bekommt das Werk am Standort Steyr ein neues Alleinstellungsmerkmal innerhalb des MAN Produktionsverbundes. Die Detailplanung ist in Arbeit. In 2017 startet der Aufbau der Anlage, in 2018 soll sie hochgefahren werden und schließlich ab 2019 im Vollbetrieb sämtliche Produktionswerke im MAN-Verbund mit allen zu lackierenden Fahrerhaus-Exterieur-Teilen, wie z.B. Frontklappe, Dach und Aero-Paket beliefern


Informationen zum Standort

Alle aufklappenAlle zuklappen